Gefüllte Tomaten aus dem Ofen


Juli-Rezept

Tomaten sind nicht nur sehr fruchtig, sondern auch sehr gesund. Deshalb ist der Juli bei mir der große Tomatenmonat. Gerade jetzt, wo die Sonne besonders stark scheint, kann man die ersten Tomaten bei sich im Garten oder auf dem Balkon pflücken. Die gefüllten Tomaten aus dem Ofen sind dann genau die richtige Mahlzeit. Dazu lassen sich viele Beilagen wie Reis oder Nudeln servieren, so dass das Gericht ein echter Allrounder in der Küche ist.

 

Zutaten (für 2 – 3 Personen)

  • 150 g Kritharaki Nudeln (auch Risoni genannt)
  • 10 mittelgroße Tomaten
  • 6 EL Olivenöl
  • 3 Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 30 g Grünkernschrot
  • 2 EL veganer Frischkäse (z. B. Tofutti oder Soyananda)
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Champignons, klein geschnitten
  • 1 Bund Petersilie, gehackt
  • 2 TL getrockneter Thymian und Oregano
  • Salz und Pfeffer

 

Anleitung

Zunächst muss ein Teil der Tomaten abgeschnitten werden, damit der Inhalt geleert werden kann. Ich schneide immer einen Teil der Stelle, wo der Stil entfernt wurde ab. Dabei sollte man nicht zu viel wegnehmen, damit sich die Tomaten noch ordentlich füllen lassen.

Das Innere lässt sich gut mit einem Teelöffel aushöhlen. Bei hartnäckigen Kandidaten benutze ich auch ab und zu die Finger, um die Tomaten von Samen und innerem Fruchtfleisch zu befreien. Die ausgehöhlten Tomaten stelle ich dann mit der Öffnung nach oben in ein geöltes Backblech.

Anschließend kann ich mich an die Füllung machen. Dazu nehme ich die Frühlingszwiebeln und den Knoblauch. Klein geschnitten dünste ich die beiden Sachen in einem kleinen Topf mit etwas Öl. Werden die Zwiebeln glasig, füge ich noch die Nudeln und das Grünkernschrot dazu. Nach einigen Minuten lösche ich das Ganze mit einer Gemüsebrühe ab. Die Mischung brennt dadurch nicht. Sie sollte aber auch nicht zu flüssig sein. Habe ich einmal zu viel Gemüsebrühe genommen, warte ich noch etwas, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist.

Dann nehme ich eine Pfanne und dünste mit etwas Salz die Pilze. Diese füge ich der Mischung in dem Topf bei. Anschließend füge ich noch Petersilie, den Frischkäse und einige mediterrane Kräuter bei. Diese können nach Wunsch gewählt werden. Die Mischung wird gut verrührt und schon lassen sich damit die Tomaten befüllen.

Einmal befüllt, müssen die Tomaten nur noch bei 200 Grad etwa für 40 Minuten im Ofen backen und können zusammen mit Reis, Nudeln oder Kartoffeln serviert werden.

Print Friendly